Willkommen auf der Homepage des
Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes

Schriftgröße:
Farbkontrast:
PortalbildBildrechte: NLGA

Themen

Uphuser Meer

Badesaison 2014 – Badegewässer-Atlas online

Es stehen neben den reinen Messdaten der Badegewässerüberwachung auch umfangreiche Informationen zu den einzelnen Badestellen zur Verfügung, die von den Gesundheitsämtern für Sie zusammengestellt wurden. Der neue Badegewässer-Atlas des NLGA enthält neben diesen Badegewässerprofilen

Fortbildung des NLGA

Fortbildungsveranstaltungen

Das Landesgesundheitsamt bietet regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen zu verschiedenen Themen an. Auf dieser Internetseite finden Sie eine Übersicht über alle Veranstaltungen mit weiteren Informationen. Außerdem haben Sie hier die Möglichkeit, sich online anzumelden.

Bildrechte: NLGA
Zeckenwarnschild

Zecken und durch Zecken übertragene Erkrankungen

Zecken gehören zur Klasse der Spinnentiere und sind blutsaugende Parasiten. In Deutschland gib es verschiedene Arten, die häufigste Zecke ist Ixodes ricinus (Holzbock). Zecken können hierzulande überwiegend zwei Erkrankungen übertragen: Borreliose und FSME.

Bildrechte: Niedersächsisches Landesgesundheitsamt
EurSafety Schutzring mit Hand

70 Alten- und Pflegeeinrichtungen mit Qualitätssiegel ausgezeichnet

Am 5. Februar 2014 sind 70 Alten- und Pflegeeinrichtungen der Städte Oldenburg und Delmenhorst sowie der Landkreise Ammerland, Oldenburg und Wesermarsch in Oldenburg mit dem Qualitäts- und Transparenzsiegel des niederländisch-deutschen EurSafety-Projektes ausgezeichnet worden.

Bildrechte: EurSafety Health-net
Neuer Grenzwert für Blei

Neuer Grenzwert für Blei im Trinkwasser

In Niedersachsen ist das Trinkwasser von guter Qualität. Fließt es jedoch durch alte Rohre aus Blei kann es sich mit dem schädlichen Metall anreichern. Seit dem 01.12.2013 gilt ein neuer Grenzwert für Blei, der so niedrig ist, dass er einem Verbot von Bleirohren gleichkommt.

Bildrechte: NLGA
Abfüllen der Proben unter der Glasglocke

Ringversuche (Trinkwasser, Badewasser und Badegewässer)

Der Standort Aurich ist Anbieter für mikrobiologische Trinkwasserringversuche an denen regelmäßig ca. 500 Labore aus dem In- und Ausland teilnehmen. Ringversuche sind auch für externe Qualitätskontrollen der Untersuchungsverfahren bei Beckenbädern (DIN 19643) und für EU-Badegewässer geeignet.

Bildrechte: NLGA/Aurich
Bestellung Ratgeber Antibiotikatherapie
Neue Meldeformulare EKN
ARMIN
MRSA-Netzwerke in Niedersachsen

Übersicht