Logo Niedersächsisches Landesgesundheitsamt klar

Früherkennungsuntersuchungen

Entwicklung der Teilnahme an den Früherkennungsuntersuchungen für Kinder - Eine Auswertung des Niedersächsischen Landesgesundheitsamtes (2008)



Unter der Federführung der Niedersächsischen Landesvereinigung für Gesundheit wurden im Juni 2003 die ersten von Arbeitsgruppen erarbeiteten Gesundheitsziele für das Land Niedersachsen zur Diskussion gestellt.

Die Evaluation des Gesundheitsziels "Steigerung der Inanspruchnahme der Früherkennungsuntersuchungen (U8, U9 und J1)" ist Gegenstand dieses Berichts. Dabei wird untersucht, wie sich die Inanspruchnahme der Früherkennungsuntersuchungen U1 - J1 in den Jahren 1994 - 2006 entwickelt hat.

Die Auswertungen der U1 - U9 beruhen auf Daten, die im Rahmen der Schuleingangsuntersuchungen von den niedersächsischen Landkreisen, den kreisfreien Städte und der Region Hannover erhoben wurden. Die Inanspruchnahme der J1 wird auf der Grundlage von Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) berechnet. Ergänzend wird das Benachrichtigungsverhalten der Krankenkassen von 2002 mit dem aktuellen Vorgehen verglichen.

Der vollständige Bericht steht auf der rechten Spalte dieser Seite zum Download bereit.




Früherkennungsuntersuchung
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Elke Bruns-Philipps

Nds. Landesgesundheitsamt
Leiterin Abteilung 4 (Gesundheitsberichterstattung/EKN)
Roesebeckstr. 4-6
30449 Hannover
Tel: 0511-4505-0

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln