Logo Niedersächsisches Landesgesundheitsamt klar

EurSafety Health-net Qualitäts- und Transparenzsiegel für Alten- und Pflegeeinrichtungen

Allgemeine Informationen


Allgemeine Informationen
Erreger kennen keine Grenzen - und so muss es daher auch beim Infektionsschutz sein. Deshalb wurde das europäische Projekt EurSafety Health-net ins Leben gerufen. Die Ziele sind die Verbesserung der Patientensicherheit und der Schutz vor Infektionskrankheiten entlang der gesamten deutsch-niederländischen Grenze. Da einzelne Institutionen oder Sektoren im Gesundheitswesen die Problematik nicht alleine bewältigen können, soll im Rahmen des EurSafety-Projektes durch Vernetzung ein Qualitätsverbund aus Mitarbeitern der unterschiedlichen Institutionen beider Gesundheitswesen entstehen.
Ein wichtiger Baustein zur Erreichung dieses Ziels ist das EurSafety-Qualitäts- und Transparenzsiegel, welches den Pflegeeinrichtungen des EurSafety-Gebietes und somit auch der Ems-Dollart-Region angeboten wird.
Das Qualitäts- und Transparenzsiegel für Alten- und Pflegeeinrichtungen umfasst 2 Stufen. Jede der beiden Stufen basiert auf einem Punktesystem, welches 10 Qualitätsziele (QZ) umfasst, für deren Erreichung max. 100 Qualitätspunkte (QP) möglich sind.
Zur Erlangung der ersten Stufe des Qualitätssiegels müssen mindestens 60 QP (60%) erreicht werden. Dabei müssen in jedem QZ Punkte erworben werden bzw. die Mindestanforderung erfüllt sein. Nach Ablauf des Zeitraumes der Gültigkeit des Siegels dieser ersten Stufe (2 Jahre) sollen von den angeführten 100 QP mindestens 80% (d. h. 80 QP) erfüllt sein, um sich für die Teilnahme an der nächsten Stufe zu qualifizieren.
Zur Erlangung der zweiten Stufe müssen mindestens 80 QP (80%) erreicht werden. Die weiteren Regeln entsprechen denen der ersten Stufe.
Teilnehmende Einrichtungen werden in Form von Informationsmaterial, Fortbildungsveranstaltungen, Workshops und Beratung durch den öffentlichen Gesundheitsdienst unterstützt.

Der Startschuss für die erste Stufe war Ende 2012. Inzwischen haben ca. 240 Alten- und Pflegeeinrichtungen der Ems-Dollart-Region diese erste Stufe erreicht und Anfang 2014 das Qualitäts- und Transparenzsiegel verliehen bekommen.
Anfang 2015 erfolgten die Auftaktveranstaltungen für die zweite Stufe. Es ist geplant, dass teilnehmende Einrichtungen innerhalb des Jahres 2015 die neuen Qualitätsziele umsetzen und dass Anfang im Frühjahr 2016 die Siegel zur zweiten Stufe des Qualitäts- und Transparenzsiegel verliehen werden können.



Link zu den Informationen und Dokumenten für:

teilnehmende Institutionen Stufe 1 (passwortgeschützter Zugang)

teilnehmende Institutionen Stufe 2 (passwortgeschützter Zugang)

teilnehmende Gesundheitsämter (passwortgeschützter Zugang)

Logos Institutionen
EurSafety Schutzring mit Hand
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln