Logo Niedersächsisches Landesgesundheitsamt Niedersachen klar Logo

Alten-und Pflegeheime

Haushaltsgeschirrspülmaschine

Reinigungswaschmaschine für Wäsche
Bitte beachten: Ab Januar 2020 wird nur noch eine Testung mit 10 Bioindikatoren zur Überprüfung von desinfizierenden Waschverfahren für Krankenhäuser sowie für Alten- und Pflegeheime und Reha-Einrichtungen durchgeführt. Ein Waschgang ist geeignet für die desinfizierende Aufbereitung, wenn eine Keimzahlreduktion um mindestens 7 Zehnerpotenzen nachgewiesen wird. Der Versand wird ab 01.01.2020 automatisch umgestellt. Ab diesem Zeitpunkt werden wir nur noch 10 Läppchen für jede zu testende Maschine versenden. Sollte von Ihnen keine Testung mehr gewünscht werden, teilen Sie uns dies bitte mit.

Steckbeckenspüle chemisch/ chemothermisch
Bitte beachten Sie, dass die Überprüfung mit Bioindikatoren als alleiniges Prüfprogramm eines Reinigungs- und Desinfektionsgerätes nicht ausreichend ist. Nach § 4 MPBetreibV müssen Geräte zur Aufbereitung von Medizinprodukten mit geeigneten Verfahren validiert sein. Dies schließt in der Regel eine technische Validierung ein. Die Prüfung mit Bioindikatoren in Anlehnung an die DIN EN ISO 15883 ist als Möglichkeit zur begleitenden Prozesskontrolle zu sehen.
Steckbeckenspüle thermisch (Datenlogger)
Geschirrspülmaschine DIN 10511/ 10512
Mehrtanktransportgeschirrspülmaschine DIN 10510 (MTGSM)
Umgebungsuntersuchungen (Abklatsche, Abstriche, Flüssigkeiten)

Für die folgenden Maschinen erhalten Sie den Einsendeschein nur über das Labor:
  • Reinigungswaschmaschine für Wäsche
  • Haushaltsgeschirrspülmaschine
  • Mehrtanktransportgeschirrspülmaschine DIN 10510
  • Geschirrspülmaschine DIN 10511/ 10512
  • Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDGs)
  • Steckbeckenspüle chemisch/ chemothermisch
  • Steckbeckenspüle thermisch (Datenlogger)
  • Sterilisator
Hygienelabor

Hygienelabor

Krankenhaushygiene-Labor Sprechzeiten:

Mo - Do: 8.00 – 9.00 Uhr und
11.30 – 16.00 Uhr
Fr: 8.00 – 9.00 Uhr und
11.30 – 14.00 Uhr

Probenannahmezeiten:

Mo - Do: 8.00 – 15.00 Uhr
Fr: 8.00 – 14.00 Uhr

Proben, die nach Ende der Probenannahmezeiten ankommen, können erst am nächsten Werktag angelegt werden. Die verspätete Bearbeitung kann zu verfälschten (zu hohen oder niedrigen) Ergebnissen führen.

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Stefanie Bode-Jänisch

Nds. Landesgesundheitsamt
Roesebeckstr. 4-6
Hannover 30449
Tel: 0511-4505-0

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln